Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Japan „Nr. 1!“ und Der Drache im Porzellanladen, Geopolitische Verschiebungen im Indo-Pazifischen Raum

10. September,19:00 - 20:30

Vortrag von Dr. Volker Stanzel

Ob die Frage der Vergabe der 5G-Lizenzen an Huawei, Trumps Handelskrieg gegen China oder Italiens Beschluss, sich am Pekinger „Seidenstraßen“-Projekt zu beteiligen,  – die Wirtschaftsbeziehungen Europas zu den Staaten Ostasiens sind so eng geworden, dass sie massiv in die Politik hineinreichen. Auch in die deutsche. Deshalb müssen wir damit umzugehen wissen. Die Veranstaltung wird einen genaueren Blick auf die Hintergründe der Geschehnisse im Indo-Pazifischen Raum zu werfen versuchen. 

 

Dr. Volker Stanzel war Politischer Direktor im deutschen Auswärtigen Dienst sowie Botschafter in Japan und in China. Seit Beendigung seiner diplomatischen Tätigkeit hat er Internationale Beziehungen in Kalifornien, Japan und Berlin gelehrt. Er ist derzeit Vizepräsident der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik, forscht an der Stiftung Wissenschaft und Politik und unterrichtet Aussöhnungsfragen an der Hertie School of Governance in Berlin. Er ist Präsident des Verbandes Deutsch-Japanischer Gesellschaften und Vorstandsmitglied des Akademischen Konfuziusinstituts der Universität Göttingen.

Details

Datum:
10. September
Zeit:
19:00 - 20:30